Netzwerk-CM Schweiz

Netzwerk Case Management Schweiz ist ein Verein von im Gesundheits-, Sozial- und Versicherungsbereich tätigen Personen und Institutionen, die mit der Methode des Case Management arbeiten.

Jahreskongress 2015

23. September 2015

Freiwilligkeit und Wahlfreiheit im Case Management – Die Anbieter- und Nutzersicht

Case Management setzt auf kooperative Zusammenarbeit mit Beteiligten. Dazu sind Bereitschaft zur Zusammenarbeit und Eigenverantwortung von Klient/innen wichtige Voraussetzungen. Entsprechend wird meist Freiwilligkeit für Case Management postuliert. Allerdings wird die Mitwirkung und Teilnahme von Klient/innen im Case Management-Prozess immer wieder auch verlangt. Sagen Klienten/innen nicht Ja zum Case Management, drohen Sanktionen oder Leistungskürzungen. Der diesjährige Kongress greift entsprechende Fragen auf:

Welchen Stellenwert hat die Freiwilligkeit im Case Management (noch)? Ist Case Management als Pflicht legitim und möglich? Wie ist Case Management als Dienstleistung möglich, wenn Konsequenzen drohen, falls das "Angebot" nicht wahrgenommen wird? Wie kann Case Management erfolgreich sein, wenn Klienten/innen unfreiwillig kommen oder wenig Veränderungsbereitschaft mitbringen? Wie kann andererseits die Wahlfreiheit für Case Management Angebote gewährleistet werden und wie ist Freiwilligkeit möglich, wenn mangels genügend Angeboten keine Wahlfreiheit besteht?

Referent/innen im Plenum und die bewährten Foren zeigen Hintergründe und konkrete Lösungsansätze zu diesen Fragen. Dabei wird, wie bereits beim Jahreskongress 2014, die Anbieter- und Nutzersicht beleuchtet.

Zu Ausschreibung/Programm. Eine Beschreibung der einzelnen Foren 1-6 findet sich unter "Downloads".

Map

Newsletter Abonnieren

Um den Netzwerk Case Management Newsletter zu abonnieren senden sie uns eine E-Mail an info(at)netzwerk-cm.ch.