Netzwerk-CM Schweiz

Netzwerk Case Management Schweiz ist ein Verein von im Gesundheits-, Sozial- und Versicherungsbereich tätigen Personen und Institutionen, die mit der Methode des Case Management arbeiten.

Spitalplanung Graubünden: integrierte Versorgung durch Universalanbieter

Jana Renker - 5. Mai 2019

Die Spitalplanung funktioniert in den verschiedenen Kantonen sehr unterschiedlich. Während sich Basel Stadt Gedanken um eine Überversorgung machen muss, zielt die Spitalplanung des bergigen Kantons Graubünden daraug ab, auch in den Bergtälern eine gute medizinische Versorgung sicherstellen zu können.

 

Die kantonale Spitalplanung motiviert die 12 Gesundheitsregionen des Kantons zur Erstellung von Universalanbietern. So setzt er in seinen 12 Gesundheitsregionen auf einzelne Universalanbieter. Das Ziel: Alle Aufgaben des Gesundheitswesens müssen aus einer Hand kommen. Deshalb werden Spitäler, Heime, Rettungswesen, Notfallversorgung, Spitex und Gesundheitsförderung zusammengelegt. Von diesem integrierten Modell verspricht sich der Kanton Synergien. 

 

Als problematisch wird angefügt, dass die Krankenversicherungen respektive das KVG keine adäquaten Finanzierungsmöglichkeiten für solche Modelle vorsieht. Da die integrierte Versorgung vermehrt in den Vordergrund rückt und als sinnvoll erachtet wird, wird eine Abbildung/Anpassung im DRG angestrebt.

 

Mehr dazu im Artikel von medinside.ch hier.

 

 

 

Foto: Spital Müstair, kleinstes Spital mit nur 2 Betten, http://update.csvm.ch/de/

Newsletter Abonnieren

Hier können Sie den Netzwerk Case Management Newsletter abonnieren. Einfach E-Mail Adresse eintragen und mit "SENDEN" Ihre Anfrage bestätigen.