Netzwerk-CM Schweiz

Netzwerk Case Management Schweiz ist ein Verein von im Gesundheits-, Sozial- und Versicherungsbereich tätigen Personen und Institutionen, die mit der Methode des Case Management arbeiten.

3-Länder-Treffen und Fachtagung ÖGCC, Salzburg

Claudia Merki - 18. Dezember 2012

Am 15. November 2012 trafen sich in Salzburg Vertreterinnen und Vertreter der DGCC (Deutsche Gesellschaft für Care und Case Management), der ÖGCC (Österreichische Gesellschaft für Care und Case Management) sowie des Netzwerk Case Management Schweiz zum jährlichen Drei-Länder-Treffen. Gastgeberinnen der ÖGCC waren Maria Pötscher und Renate Zingerle. Ruth Remmel-Fassbender und Wolf Rainer Wendt vertraten die DGCC. Aus der Schweiz konnte dieses Jahr einzig der Präsident des Netzwerk Case Management teilnehmen. Im Zentrum des Austausches standen die Entwicklungen der drei Fachgesellschaften sowie die CM-Praxis in den drei Ländern. Sorgen bereitet den Vertreterinnen und Vertretern der Partnerorganisationen, dass Case Management oftmals verkürzt als organisations-strukturierendes Konzept oder sogar nur als Hülle ohne Inhalt umgesetzt wird.

 

Fachtagung ÖGCC bot Mix aus methodischen Grundlagen und erfolgreichen Anwendungsbeispielen

Am 16. November 2012 fand in Salzburg die 5. Internationale Fachtagung der ÖGCC zum Thema „Der Entwicklungsstand von Case Management in Österreich – von der Theorie zur Praxis“ statt. Die Fachtagung bot einen Mix aus methodischen Grundlagen und erfolgreichen Anwendungsbeispielen, wobei den Themen Wirkung und Wirksamkeit von CM besondere Aufmerksamkeit geschenkt wurde. Ein Schwerpunkt war der Austausch und die gegenseitige Inspiration zwischen Praktikerinnen und Praktikern aus den verschiedenen Anwendungsbereichen.

Case Management etabliert sich auch in Österreich zunehmend als praktikabler Lösungsansatz bei komplexen Problemlagen, wobei die Vielfalt der aktuellen Anwendungsbereiche nahezu den gesamten Gesundheits-, Arbeits- und Sozialbereich umfasst. Diese positive Entwicklung erfordert die kontinuierliche Verbesserung des CM-Modells und die verstärkte Methodenkompetenz der beteiligten Akteure, um die Wirksamkeit von Case Management zu verdeutlichen und in Folge den Fortbestand der einzelnen Initiativen sicherzustellen.

Die grosse Bandbreite der verschiedenen Anwendungsbereiche, zum Beispiel von Jugendlichen mit problematischer, sozialer Indikation bis zur Betreuung von multimorbiden, geriatrischen Klientinnen und Klienten stellt das CM hierbei vor eine grosse Herausforderung, die nach individuellen Lösungen verlangt.

Die Downloads zu den verschiedenen Vorträgen sind hier verfügbar.

Bildquelle: victornager.com - Fotolia.com

Newsletter Abonnieren

Hier können Sie den Netzwerk Case Management Newsletter abonnieren. Einfach E-Mail Adresse eintragen und mit "SENDEN" Ihre Anfrage bestätigen.